Skip to main content

Markenportal

markenportal.lead

Unsere Bildsprache

Die Bildsprache ist das am stärksten emotionalisierende Grundelement des Corporate Designs. Neben den Bildinhalten, die einen Verweis auf die Ausrichtung des Unternehmens geben, vermittelt die Bildsprache auch die Atmosphäre und die Tonalität eines Unternehmens.

Präzision und Dynamik: Die Basis unserer Bildsprache

Stilmittel wie durchgehende oder geringe Tiefenschärfe, Bewegungsunschärfe sowie eine klar definierte Farbgebung setzen die Idee von Präzision und Dynamik individuell abgestimmt aber konsequent für jede Bildkategorie um.

Die RUAG Bildsprache ist positiv und sympathisch. Sie konzentriert sich auf unsere technologische Kompetenz und verzichtet auf kriegerische Abbildungen, die nicht unserem Tätigkeitsbereich entsprechen.

Bildkategorien

Die RUAG Corporate Images sind unterteilt in Bilder der folgenden Themenschwerpunkte:

  1. Produkt
  2. Marke
  3. Portrait
  4. Bewegtbild
  5. Real Estate

Frei verfügbare Corporate Images finden Sie nach der Anmeldung in unserer Mediendatenbank.

1. Produkt

Die Bilder der Kategorie Produkt sind in folgende Bereiche unterteilt:

1.1 Produktion und Services
Das sind alle Motive, die die Herstellung von Produkten oder die Erbringung von Services durch RUAG zeigen (mit oder ohne Menschen im Bild). Hier wird unterschieden zwischen Aufnahmen in der Totalen  (ganzes Produkt mit viel Umfeld) und Nahaufnahmen (Details von Produkten, nah an Mensch und Produkt).

Bildsprache Produkt 1
Nahaufnahme
Bildsprache Produkt 2
Totale

1.2 Anwendung
Das sind alle Motive, die den Einsatz von Produkten zeigen. Diese finden meist ausserhalb von RUAG beim Kunden statt. Hier wird unterschieden zwischen Aufnahmen in der Totalen (ganzes Produkt mit viel Umfeld) und Nahaufnahmen (Details von Produkten, nah an Mensch und Produkt).

Bildsprache Produkt 3
Nahaufnahme
Bildsprache Produkt 4
Totale

1.3 Technische Produktumsetzung
Das sind technische Darstellungen von Produkten in Form von Computer-Renderings oder technischen Zeichnungen. Dazu gehören alle Bilder, die keine fotografischen Umsetzungen sind – als Bild Animation oder in Erklärfilmen.

Bildsprache Produkt 5
Illustration
Bildsprache Produkt 6
Animation / Erklärfilme

2. Marke

Die Bilder aus der Kategorie Marke visualisieren das Unternehmen RUAG auf der Image-Ebene und repräsentieren die Werte für die das Unternehmen steht:

2.1 «Schweizerisch»

Bildsprache Marke 2
Bildsprache Marke 1
Bildsprache Marke 3

2.2 «Partnerschaftlich»

Bildsprache Marke 4
Bildsprache Marke 5
Bildsprache Marke 6

2.3 «Zukunftsorientiert»

Bildsprache Marke 7
Bildsprache Marke 8
Bildsprache Marke 9

3. Portrait

Die Bilder aus der Kategorie Portraits finden immer dann Anwendung, wenn der Mensch im Fokus eines Bildes steht. Portraits werden in zwei Bereiche unterteilt:

3.1 Einzelportraits

Portrait
Portrait

3.2 Gruppenportraits

Gruppenportrait
Gruppenportrait

4. Bewegtbild

Bei filmischen Umsetzungen sind folgende Elemente zu berücksichtigen:

4.1 Logo–Intro– und Outrosequenz, Logo-Einblendung

Intro- und Outrosequenzen des Markenlogos werden filmischen Umsetzungen vorangestellt bzw. hinzugefügt.

Intro

Bildsprache Bewegtbild 2
Bildsprache Bewegtbild 3
Bildsprache Bewegtbild 4
Bildsprache Bewegtbild 5

Outro

Bildsprache Bewegtbild 5
Bildsprache Bewegtbild 11
Bildsprache Bewegtbild 12
Bildsprache Bewegtbild 2

Logo Einblendung

Um die Wiedererkennung der Marke RUAG bei filmischen Umsetzungen zu garantieren, wird das Markenlogo dauerhaft in der oberen, rechten Formatecke eingeblendet.

Einblendung Logo
Einblendung Logo

4.2 Typografie

Ein einheitlicher Umgang mit textlichen Einblendungen ist bei filmischen Umsetzungen essentiell.

Headline

Headline Typografie
Headline Typografie

Subline

Subline Typografie
Subline Typografie

Untertitel

Untertitel Typografie
Untertitel Typografie

4.3 Übergänge

Harmonische Übergänge zwischen einzelnen Szenen werden mit verschiedenen, vordefinierten Übergängen sichergestellt.

Übergang Schräge – transparent

Transparente, schräge Flächen im 45° Winkel legen ein Motiv frei oder schaffen einen fliessenden Übergang von einer Szene zur nächsten.

Bildsprache Bewegtbild 7
Bildsprache Bewegtbild 8
Bildsprache Bewegtbild 9
Bildsprache Bewegtbild 9

Übergang Schräge – opak

Schräge Flächen im 45° Winkel legen ein Motiv frei oder schaffen einen fliessenden Übergang von einer Szene zur nächsten.

Bildsprache Bewegtbild 7
Bildsprache Bewegtbild 10
Bildsprache Bewegtbild 11
Bildsprache Bewegtbild 9

Übergang Schraffur

Eine Schraffur (RUAG Schraffur) aus feinen weissen Linien legt ein Motiv frei oder schafft einen fliessenden Übergang von einer Szene zur nächsten. 

Bildsprache Bewegtbild 7
Bildsprache Bewegtbild 12
Bildsprache Bewegtbild 13
Bildsprache Bewegtbild 9

5. Real Estate

Die Kategorie Real Estate umfasst alle Motive der Firmengebäude, deren Architektur sowie deren Innenarchitektur.

Bildsprache Real Estate 1
Architektur: Außenaufnahme
Bildsprache Real Estate 2
Architektur: Innenaufnahme

Download Bildsprache

Hier finden Sie vertiefte Informationen.

Download Bildsprache
zip (132.7 MB)