Weiter zum Hauptinhalt

RUAG Accelerator Programm. Treiber von Lösungen für die Sicherheit von morgen.

RUAG Accelerator Programm. Treiber von Lösungen für die Sicherheit von morgen.

Innovation Accelerator Programm

Das RUAG Accelerator Programm soll innovativen Startups, kleinen und mittleren Unternehmen helfen, in den Schweizer Sicherheits- und Verteidigungsmarkt einzutreten. Dieser Markt verfügt über viele Hürden, die alleine schwer zu überwinden sind. Dank dem Netzwerk und dem Know-how von RUAG ermöglicht das Programm ein erleichterter Marktzugang. Ziel ist es, gemeinsam auf unsere Kunden ausgerichtete Services und Produkte zu entwickeln sowie zu validieren, um so den Grundstein für eine künftige und langfristige Zusammenarbeit zu legen.

Zu den Hauptkunden von RUAG gehören die Mitglieder des Sicherheitsverbundes Schweiz, wie das VBS, die Schweizer Armee, Polizeikorps sowie kommunale und kantonale Behörden. Alle diese Organisationen sind durch komplexe Beschaffungsprozesse miteinander verbunden, die es ihnen erschwert mit Start-ups, kleinen und mittleren Unternehmen zu interagieren. Daher ist es für die meisten unserer Kunden, die dennoch von den neusten Entwicklungen aus der Welt der Startups und der Forschung profitieren möchten, interessant, über einen etablierten und anerkannten Anbieter wie RUAG zu gehen.

Mit dem RUAG Accelerator Programm fungieren wir als sogenannter Enabler für unsere Kunden sowie Startups und helfen ihnen die strategischen Ziele für die Zukunft zu erreichen. Wir sind überzeugt, mit unserem Ansatz einen bedeutenden und nachhaltigen Beitrag für eine souveräne Sicherheit in der Schweiz zu leisten.

Unsere Initiativen

Souveränität und Energie

Diese Initiative widmet sich der langfristigen Verbesserung der Energiesouveränität und -autarkie der Schweiz. Insbesondere streben wir Lösungen von der Energieproduktion bis zur Energiespeicherung an, welche die Erfüllung von Missionen zu jeder Zeit und unter verschiedenen Einsatzbedingungen ermöglichen und gleichzeitig den CO2-Ausstoss reduzieren.

Digitalisierung und Cybersicherheit

Der Einsatz von Kommunikationstechnologien und die Beherrschung der elektromagnetischen Sphäre verschaffen unseren Kunden nicht nur taktische Vorteile, sondern ermöglichen es ihnen auch, durch veränderte Prozesse die Kosten zu senken und die Effizienz im Einsatz zu steigern. Wir suchen nach Lösungen, die die Digitalisierung beschleunigen, aber auch vor Angriffen in diesem Operationsbereich schützen.
Zukunftsorientiert

Autonome Systeme und Robotisierung

Die jüngsten Konflikte haben den Einsatz von (teil-)autonomen Systemen endgültig gefördert, sodass sie aus einer modernen Armee nicht mehr wegzudenken sind. Wir suchen nicht nur nach Drohnen (Luft- und Bodendrohnen), sondern auch nach allen damit verbundenen Technologien, die mit ihrem Einsatz verbunden sind, sowie nach der Verteidigung gegen gegnerische autonome Systeme.

Vergangene Batch-Teilnehmer

RUAG looking into
...

25

Startups

2021

seit

7

Batches

  • Bevorstehende Batches

Jeder Batch dauert drei Monate und stellt eine erste Phase der Zusammenarbeit dar. Am Ende hat jedes Projekt die Möglichkeit für eine weitere Zusammenarbeit vor einer RUAG-internen Jury zu pitchen. Diese setzt sich aus Führungskräften aller Divisionen des Unternehmens zusammen. Ziel der Übung ist es, ein Mitglied der Jury davon zu überzeugen, das Projekt zu sponsern und zu unterstützen.

Zukunftsorientiert

Batch 7-24

Start März 2024 / Anmeldung offen
Zukunftsorientiert

Batch 8-24

Start September 2024
Zukunftsorientiert

Batch 9-25

Start März 2025

Gewinne den RUAG Start-up Innovation Award

Während des jährlich stattfindenden RUAG Innovation Forums erhalten selektierte Start-ups des laufenden Jahres die Gelegenheit gegeneinander anzutreten. Durch einen Pitch-Event wird der Gewinner durch das Publikum des Forums ermittelt. Die Trophäe des «RUAG Start-up Innovation Award» wird durch den CEO von RUAG übergeben.

Gewinne den RUAG Startup Innovation Award
Der Preis 2023 wurde persönlich vom Co-CEO a.i. von RUAG Christian Priller (links) an den CEO von Sharekey Hervé Blanc (rechts) übergeben.

Projekt Anmeldeformular

Felder mit * sind erforderlich.
Organisationsstruktur *
Bereiche oder Themen, die Sie ansprechen *
By submitting your application you agree to RUAG's General Terms and Conditions and have read our Compliance Code of Conduct.

Unsere Themenschwerpunkte

Wir suchen gezielt Beiträge zu den folgenden Megatrends. Auch Ihre Idee oder Technologie kann dazu beitragen, Bedrohungen, mit denen die Schweiz konfrontiert ist, zu erkennen, zu verhindern und dagegen vorzugehen.

Digitalisierung

Cyber-Bedrohungen und Digitalisierung

Klimawandel

Klimawandel

KI, Machine Learning

KI-Systeme, Robotik und Automatisierung

Technologien:

  • Autonome Systeme (Drohnen, Roboter, Cobots, ...)
  • Künstliche Intelligenz (Deep Learning, Big Data, Machine Learning, ...)
  • VR & AR Sensoren (optisch, elektromagnetisch, biologisch, chemisch, ...)
  • IoT, 5G, LPWAN, RFID, ...
  • Mobiles & Web-Anwendungen
  • Grüne Technologien & alternative Kraftstoffe

 

Felder Anwendungen:

  • Sammlung, Übertragung und Nutzung von Daten
  • Taktische Kommunikation
  • Führungs- und Lagedarstellungssysteme
  • Automatisierung von Missionen und Prozessen
  • Schutz von Infrastrukturen
  • Wirkung gegen Boden- und Luftziele
  • Mobilität und Sicherheit im Einsatz
  • Bewältigung von Katastrophen
  • Aufspüren, Identifizieren und Unschädlichmachen von Drohnen in der Luft und am Boden
  • Cybersicherheit, Aufklärung und Überwachung
  • Orbitale und weltraumgestützte Sensoren
  • Vorausschauende und prädiktive Instandhaltung
  • Beherrschung und Speicherung von Energie
  • Logistik und Intralogistik
Pascal Gaggero

Kontakt

Pascal Gaggero
Head Venture Unit
Switzerland Innovation Park Biel/Bienne
Aarbergstrasse 46
2503 Biel/Bienne

FRAGEN UND ANTWORTEN RUND UM DAS RUAG Accelerator Programm

Ich habe eine Idee, die zu mehr Sicherheit in der Schweiz beitragen könnte, aber der Bereich oder das Thema ist nicht Teil der Beschreibung.

Kein Problem, das RUAG Accelerator Programm folgt einem Open Innovation Mindset, also bitte bewerben!

Ich arbeite in keinem Start-up, sondern in einem grossen Unternehmen. Kann ich trotzdem teilnehmen?

Ja, wir beschränken das Programm nicht nur auf Start-ups. Nichtsdestotrotz ist es wichtig, das Mindset eines Start-ups zu haben. Wenn Sie also Teil einer Innovationsgruppe oder ein Intrapreneur sind, bewerben Sie sich bitte!

Mein Start-up ist nicht in der Schweiz ansässig. Kann ich mich für das Programm trotzdem bewerben?

Ja, wir sind offen für internationale Start-ups. (Einschränkungen können je nach Rahmenbedingungen gelten)

Ich bin Student und habe eine tolle Idee. Kann ich mitmachen?

Ja, wir unterstützen gerne studentische Arbeiten (BSc, MSc, PhD)!*

Wir sind ein Labor einer Ingenieurschule. Unsere Technologien könnten zu mehr Sicherheit beitragen – können wir auch am Programm teilnehmen?

Ja, für Schulen und anerkannte (nicht gewinnorientierte) F&E-Einrichtungen kann das RUAG Accelerator Programm eine Förderung in Form eines direkten Industrieprojekts bieten.*

Wir sind ein Ingenieurbüro und wir denken, dass wir eine wertvolle Idee haben. Unsere Stunden müssten jedoch bezahlt werden – gibt es da eine Lösung?

Für Ingenieurbüros können Ausnahmen gemacht werden, um die Ingenieurstunden abzudecken. Dies beschränkt sich auf KMUs.*

Wir sind ein Pre-Seed Funding Start-up – deckt das RUAG Accelerator Programm unsere Kosten?

Nein, nur der Kauf von Material, die Herstellung eines Pilotprojekts oder eines Prototyps ist abgedeckt.**

Anmerkung

*Im Falle einer (teilweisen oder vollständigen) Abdeckung der Engineering-Zeit liegen die Rechte am geistigen Eigentum des Projekts vollständig bei RUAG.

** Material, das von RUAG gekauft wird, bleibt auch nach dem Projekt Eigentum von RUAG.