Skip to main content

RUAG als Kompetenzzentrum - Unsere Erfolgsgeschichten

Wir sind Ihr zukunftsorientierter Partner für Life-Cycle-Management, Betrieb und Verfügbarkeit militärischer Systeme für Land und Luft. Hier erfahren Sie mehr über unsere bisherigen Erfolgsgeschichten.

 

Gemeinsam mit unseren Partnern aus der Militär- und Industriebranche realisieren wir umfangreiche Projekte. Dabei legen wir grossen Wert auf eine kundenorientierte und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Auf dieser Seite blicken wir auf erfolgreiche Projekte mit unseren Partnern zurück und geben Ihnen einen Einblick in unser tägliches Handeln.

Erfahren Sie mehr über unsere Erfolgsgeschichten

Vom Einbau zuverlässiger POLYCOM-Funkgeräte über den Werterhalt komplexer Kommunikations- und Führungssysteme bis hin zum umfangreichen Propellerunterhalt: Wir bieten massgeschneiderte, kundenspezifische Lösungen für die Systeme unserer Kunden. Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie hier mehr über unsere Erfolgsgeschichten aus unseren Kompetenzbereichen der Land-, Luft- und Kommunikations-, Führungs- & Aufklärungssysteme.

Panzer MRO

Bereich Landsysteme

Als Technologiepartner sorgen wir für die bestmögliche Einsatzfähigkeit landbasierter Systeme über den gesamten Lebenszyklus. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Erfolgsgeschichten.

RUAG Sensorik – Windkanalwaagen mit höchster Präzision

Windkanalwaagen

Beste Leistung - Beste Vorbereitung

Gerade im Motorsport sind Eigenschaften wie Widerstand und Abtrieb essentiell, wenn es darum geht, die aerodynamische Leistung von Rennwagen zu überprüfen und zu verbessern. Denn nur, wenn höchste Qualitätsstandards eingehalten werden, können wir beste Ergebnisse erzielen. Deshalb benötigen Windkanäle hervorragende, kompakte Sensoren mit sehr hoher Genauigkeit, Steifheit, Präzision und Wiederholbarkeit.
Windkanalwaagen

Windkanalwaagen von RUAG

RUAG entwickelt und betreibt präzise Windkanalwaagen für höchste Datengenauigkeit. Unser bekanntestes Produkt in der Messtechnik ist sicherlich die Blockwaagen-Familie 7xx, eine 6-Komponenten-Waage mit Dehnungsmessstreifen, die sich durch ihre Robustheit gegen Überlastung, hohe Präzision, Wiederholbarkeit und Langzeitstabilität auszeichnet. Die Waagenfamilie findet weltweit in der Windkanal- und insbesondere in der Motorsport-Community grossen Anklang.
Dehnungsmessungen

Akkurate Dehnungsmessungen

Eine Vielzahl von elektrischen Dehnungsmessstreifen sind auf den Messelementen der Windkanalwaagen angeordnet und messen die mechanische Dehnung, die z.B. durch aerodynamische Lasten an der Waage erzeugt wird. Umfangreiche theoretische, rechnerische und experimentelle Analysen haben zu Konstruktionsmerkmalen geführt, die die Interferenzen zwischen den Lastkomponenten reduzieren, lokale und Gesamtverformungen vermindern und den Sicherheitsfaktor durch Begrenzung lokaler Spannungskonzentrationen in den kritischen Bereichen erhöhen.
Lastkombinationen

Präzise Lastkombinationen

An einer speziellen Einrichtung werden rund 400 präzise Lastkombinationen mit kalibrierten Gewichtsplatten in die Waage eingeleitet, um eine Kalibration mit Rückführbarkeit auf nationale Standards auszuführen. Die Signale der Messgeräte werden mit einem hochpräzisen Datenerfassungssystem gemessen. Die Kalibrierung und Tests in unseren Windkanälen bestätigen die angestrebten Entwicklungsziele: kleine Inferenzen, hohe Linearität und eine Genauigkeit von weniger als 0,05% für kombinierte Lastfälle.
Aerodynamics_Racecar

Schnelle und sichere Fahrzeuge

Claus Zimmermann, Teamleader Measurement & Computing bei RUAG, merkt an: "Unsere kontinuierlichen Verbesserungen und Anpassungen im Waagendesign haben zu unseren ausgereiften Produktefamilien geführt. Sie kommen in unserem Windkanal zum Einsatz oder verlassen unsere Labore, um an Testeinrichtungen weltweit verschickt zu werden. Das positive Feedback vieler Kunden und Partner ist unsere Motivation, dazu beizutragen, Fahrzeuge sicherer und schneller zu machen".
Feedback von Kunden

Feedback unseres Kunden

Team Penske, ein US-amerikanisches Unternehmen und äusserst erfolgreich im Motorsport tätig (NASCAR, IndyCar, SportsCar), ist langjähriger Kunde bei RUAG. Mehrere unserer Waagen sind bei ihnen im Einsatz und tragen dazu bei, dass sie ihre Rennen mit bestmöglicher Leistung fahren können: "Die hochpräzisen Waagen von RUAG haben es uns ermöglicht, Erfolge im Windkanal zu erzielen, die wir in der Vergangenheit nicht erreichen konnten. Bei den aktuellen Vorschriften im Motorsport machen diese kleinen Details einen grossen Gewinn auf der Rennstrecke aus" (John Moloney, General Manager of Penske Technology Group).

Zusammen zum Ziel

Luftsysteme

Bereich Luftsysteme

Wir bei RUAG gewährleisten die bestmögliche Verfügbarkeit luftbasierter Systeme über deren gesamten Lebenszyklus. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Erfolgsgeschichten.

RUAG: Ihr Vertrauenspartner für Propellerunterhalt – seit Generationen

Sicherheit an Bord mit der COVID-19-Trennwand von RUAG

Aranea

Bereich Kommunikations-, Führungs- & Aufklärungssysteme

Wir sind Spezialist für das umfassende Life-cycle Management sicherheitsrelevanter Kommunikations-, Aufklärungs- und Überwachungssysteme. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Erfolgsgeschichten.

Erfolgreich im Life-Cycle-Management und der Systembetreuung: IMFS Werterhalt im Fokus

Allzeit einsatzbereit für sichere Strassen

Werkhof_Göschenen

Amt für Betrieb Nationalstrassen

Kurz vor dem Gotthardtunnel befindet sich in Göschenen einer von vier Firmensitzen des Amts für Betrieb Nationalstrassen. Dieses ist für den Unterhalt der bundesbetriebenen Strassen im Kanton Uri sowie in Teilen der Kantone Schwyz, Nidwalden und Tessin zuständig.
24-Stunden_Pikettdienst

24-Stunden Pikettdienst

Hier sind regelmässig Schneeräumfahrzeuge auf den Strassen unterwegs. In ihnen sitzen Chauffeure, die im 24-Stunden-Pikettdienst und auch am Wochenende stets zur Verfügung stehen. Ihre Aufgabe: den sicheren Strassenverkehr auf der Strecke zwischen Amsteg und Airolo gewährleisten.
Schneeräumfahrzeug

Im Einsatz für sichere Strassen

Die anspruchsvolle Strecke mit vielen Steigungen und das sich stets verändernde Wetter nimmt viel Aufmerksamkeit der Chauffeure in Anspruch. Insbesondere bei starkem Schneefall sind die Fahrzeuge auch während einer ganzen Nacht im Einsatz – so auch im Frühjahr 2020, als rund 40 Zentimeter Neuschnee fielen.

In den Fahrzeugen befinden sich sämtliche Geräte auf dem neuesten Stand der Technik. Nebst einem GPS-System ist jedes Fahrzeug mit Sensoren ausgestattet, die die Bodentemperatur messen und automatische Mengen an Salz oder Sole verteilen. Sämtliche Tätigkeiten der Fahrzeuge kann der Winterdienstleiter am PC dezentral nachverfolgen.

«Es handelt sich für die Chauffeure um eine anspruchsvolle Tätigkeit, die technisches Geschick, Flexibilität und eine einwandfreie Verständigung voraussetzt», erklärt Franz Püntener, Teamleiter Strassenunterhalt Süd. Und es handelt sich um eine Tätigkeit, die ohne gutes Teamwork nicht zu meistern wäre: denn für die unterschiedlichen Einsätze ist nicht nur ein guter Kontakt zum Winterdienstleiter essentiell. «Die Fahrer befinden sich alleine im Fahrzeug, weshalb auch eine Verständigung untereinander entscheidend ist», so Püntener.

Um eine reibungslose Kommunikation sicherzustellen, hat das Amt für Betrieb Nationalstrassen RUAG damit beauftragt, digitale TPM700-Funkgeräte und Halterungen in den Fahrzeugen zu installieren. Diese sind nun seit rund drei Monaten im Einsatz und unterstützen Fahrer und Winterdienstleiter bei ihren täglichen Herausforderungen. Die neuen, digitalen Funkgeräte beweisen sich durch eine reibungslose, gute Verständigung – insbesondere auch in Tunneln. Sie vereinheitlichen das gesamte Kommunikationssystem in allen Fahrzeugen, sodass die Chauffeure klar verständlich untereinander kommunizieren können. Somit ist das Amt für Betrieb Nationalstrassen allzeit einsatzbereit und sorgt für sichere Strassen.

Unser Newsletter

Newsletter Lead