Weiter zum Hauptinhalt

Markenportal

Die Inhalte einer Marke spiegeln sich im Corporate Design wieder. Der Erfolg von Corporate Design beruht auf Kontinuität. Hier erhalten Sie wichtige Informationen um starke Kommunikation zu gestalten.

Unser Gestaltungsprinzip

Das RUAG Gestaltungsprinzip leitet sich konsequent aus dem RUAG Logo ab. Es bildet den visuellen Rahmen und eine Systematik für die Ausgestaltung sämtlicher Unternehmensmedien.

Das RUAG Element übersetzt die dynamische Qualität des RUAG Logos in eine Designsprache und sorgt für einen wiedererkennbaren, prägnanten und konsistenten Markenlook. Das RUAG Element ist zugleich Träger des Markenlogos als auch von Textinformation.

RUAG Element – Formale Herleitung

Die Idee des Logos «Stabile Agilität» wird auf das Gestaltungsprinzip übertragen: das «RUAG Element» ist konsequent aus der Bildmarke abgeleitet und ist das stilprägende Element des Corporate Designs.

Das RUAG Element dient grundsätzlich als Bühne für das Markenlogo.

Gestaltungsprinzip 1

Designprinzip RUAG Element

Das RUAG Element wird auf Titelseiten, Anzeigen oder plakativen Kommunikationsmedien eingesetzt. Auf den Innenseiten von Medien kommt es dagegen gar nicht oder in reduzierter Form vor. 

RUAG Element und RUAG Logo 
Immer wenn das RUAG Element zur Anwendung kommt, steht das RUAG Logo – oben rechts – auf dem Element. Steht Textinformation auf dem RUAG Element, so wird er auf dem unteren Teil des Elements platziert. 

RUAG Element und Text 
In der Regel ist das RUAG Element Träger von Subheadlines und kurzen Fliesstexten. Headlines werden ausserhalb des Elements platziert. Wird das Element klein und einteilig eingesetzt, kann es auch nur das Logo enthalten. Wird es gross eingesetzt, kann es Träger von Headlines und langen Fliesstexten sein.

Gestaltungsprinzip 2
Zweifarbiges RUAG Element
mit Subheadline
Gestaltungsprinzip 3
Zweifarbiges RUAG Element
mit Head- und Subheadline
Gestaltungsprinzip 4
Einfarbig weisses RUAG Element
ohne Text
Gestaltungsprinzip 5
Zweigeteiltes RUAG Element mit Bildmotiv
mit Subheadline und Fliesstext

RUAG Element – Anwendung

Die hohe Flexibiltät und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Elements gewährleisten ein lebendiges Erscheinungsbild bei gleichzeitiger, hoher Wiedererkennbarkeit und Konsistenz. Der flexible Einsatz ermöglicht die individuelle visuelle Ausrichtung der verschiedenen Medien – von zurückhaltend bis plakativ.

Gestaltungsprinzip 6
A4 und A5
Gestaltungsprinzip 7
A3
Gestaltungsprinzip 8
Powerpoint
Unser Markenlogo und Claim 13
Website

RUAG Element – Farbe, Füllung

Das RUAG Element kann einfarbig, zweifarbig oder mit einem Bildmotiv eingesetzt werden.

Einfarbig weisse Variante
Der untere Teil kann mit einer Transparenz von 85% eingesetzt werden. Dann muss Text platziert werden.

Die einfarbige Variante ist grundsätzlich Weiss, da das RUAG Element Träger des RUAG Logos ist. Die weisse Variante kommt immer bei RUAG Elementen ohne Text zum Einsatz.

Zweifarbige Variante
Bei der zweifarbigen Variante ist der obere Teil des Elements grundsätzlich Weiss, der untere Teil darf in RUAG Grau, RUAG Dunkelgrau und RUAG Rot eingefärbt werden. RUAG Grau, RUAG Dunkelgrau und Weiss kann mit einer Transparenz von 85% eingesetzt werden.

Auf der zweifarbigen Variante muss Text platziert werden.

Füllung mit Bildmotiv
Bei der Füllung mit einem Bildmotiv ist darauf zu achten, dass der untere Teil ausreichend gross ist, um einen grosszügigen, plakativen Einsatz des Motivs zu gewährleisten. Bildmotive im RUAG Element dürfen nicht transparent eingesetzt werden.

Gestaltungsprinzip 10
Gestaltungsprinzip 11
Gestaltungsprinzip 12
Gestaltungsprinzip 13
Gestaltungsprinzip 15
Gestaltungsprinzip 16
Gestaltungsprinzip 17
Gestaltungsprinzip 14

RUAG Element – Flexibilität

Das RUAG Element ist das prägendste Stilelement des RUAG Corporate Design. Seine flexiblen Einsatzmöglichkeiten gewährleisten ein lebendiges Gestaltungssystem bei gleichzeitiger hoher
Wiedererkennbarkeit durch alle Bereiche der Kommunikation.

Je nach Anforderung an die jeweiligen Kommunikationsmedien kann das RUAG Element die gewünschte visuelle Ausrichtung steuern – von zurückhaltend bis auffallend.

Gestaltungsprinzip 18

Schraffur

Ein dekoratives Gestaltungselement ist die RUAG Schraffur. Sie kann sowohl auf Bildmotiven als auch auf Flächen eingesetzt werden. Sie wird in Weiss (Deckkraft 70% – bereits in der Datei angelegt!) und in RUAG Grau mit einer Linienstärke von 0,4 pt eingesetzt.

Gestaltungsprinzip 19
Einsatz auf Bildmotiven
Datei: RUAG_Schraffur_Weiss.eps
estaltungsprinzip 20
Einsatz auf Weiss
Datei: RUAG_Schraffur_Grau.eps
Gestaltungsprinzip 21
Einsatz auf RUAG Dunkelgrau
Datei: RUAG_Schraffur_Grau.eps
Gestaltungsprinzip 22
Einsatz auf Farbfläche RUAG Grau
Datei: RUAG_Schraffur_Weiss.eps

Download Gestaltungsprinzip

Hier finden Sie vertiefte Informationen.

Download Gestaltungsprinzip
zip (12.2 MB) Passwort

Unser Newsletter

Registrieren Sie sich hier für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig spannende Neuigkeiten zu RUAG.